SCHLOSS VON SEGONZANO UND PRÀ- CANTILAGA

Castello di Segonzano e Prà- Cantilaga

Ausgangspunkt: das Hotel “Alle Piramidi”. Die asphaltierte Prà Straße führt uns über Saletto in wenigen Minuten zu den Ruinen des Schlosses von Segonzano. Das Schloss wurde im Jahre 1216 von Rodolfo Scancio de la Curte erbaut. Es ging in den Besitz der Rottenburg und der Lichtenstein über und diente der Verteidigung des Tales. Bei dem Schloss fand im Jahre 1796 die Schlacht zwischen den napoleonischen Truppen und den einheimischen Wiederstarkämpfern statt. Heute ist Saletto im Besitz des Grafen von Prato. Berühmt sind die zwei Aquarelle von Albrecht Dürer, die das Schloss im Jahre 1494 zeigen. Der Weg führt uns weiter über Cantilaga zur alten römischen Brücke am Avisio

Die Reisenden, die vom Norden herkommend nach Venedig unterwegs waren, mussten hier den Herren des Schlosses Wegzoll abtreten. Albrecht Dürer war ebenfalls unterwegs nach Venedig, um die Meister der italienischen Malerei kennenzulernen. Der Weg geht weiter zu dem kleinen Dorf Pra’, in dem noch die Überreste einer alten Wassermühle zu erkennen sind. Zurück geht es auf dem gleichen Weg.

Tel
Map